Dienstag, 10. Juni 2014

Sommerfärbeküche

 Mein Schwesterchen hat mir ja zu Weihnachten einen schönen großen Färbetopf geschenkt und gestern habe ich ihn endlich eiingeweiht. Vorgenommen hatte ich mir Chamäleonfärbung, das  heißt mehrfaches Überfärben des Färbegutes bei gleichzeitigem "reservieren" schon gefärbter Stellen durch Abbinden oder Knoten.  Gefärbt habe ich in zwei Durchgängen Sockenwolle und Englische Schafwolle superwash

Bei dieser Färbung habe ich mit gelb begonnen, dann orange, moosgrün, purple und rotviolett
 Das Färbeergebnis von Kammzug und Sockenwolle unterscheidet sich, die Sockenwolle hat wesentlich "widerwilliger" die Farbe angenommen

 beim zweiten Durchgang habe ich mit blau begonnen, dann grün und dann blauviolett
Die Färbeergenisse meines ersten Versuches gefallen mir sehr gut, obwohl ich eigentlich gerade bei den Kammzügen weniger weiße Stellen haben wollte.
So und jetzt gehe ich mal die Gewitterschäden im Garten betrachten, wir hatten sehr viel Glück, während ringsum die Bäume nur so gepurzelt sind, liegen bei uns nur kleinere Äste herum, die man mit dem Fächerbesen gut zusammenkehren kann

und da meine gefärbte Wolle ja uch ein Kreativanfall war darf sie zum Creadienstag (-:

Eine gute Woche  LG Gaby

Kommentare:

  1. Welch eine Arbeit bei der Hitze.
    Bin sehr auf die Ergebnisse gespannt, so kann ich mri unter der Wolle irgendwie nichts vorstellen.
    LG Brit

    AntwortenLöschen
  2. das sieht ja nach einer richtigen Hexenküche aus.

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Farben, bin schon auf die fertigen Ergebnisse gespannt.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbare Farben! Und jedes Mal ist es überraschend, wie es am Ende sein wird, nach der Färberei ...
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen