Dienstag, 31. Dezember 2013

Ein paar Stunden hat das Jahr 2013 noch, die ihr und ich bestimmt mit schönen Dingen füllen werden.
Ich wünsche euch einen guten Start in das Jahr 2014 und freue mich schon mit euch und vielen kreativen Dingen das Bloggerjahr 2014 zu beginnen.

LG Gaby



Glück ist nicht in einem ewig lachenden Himmel zu suchen, sondern in ganz feinen Kleinigkeiten, aus denen wir unser Leben zurechtzimmern.
Carmen Sylva/x/details.png

Dienstag, 24. Dezember 2013

Frohe Weihnachten

Überall im Bloggerland findet man gute Wünsche für das Weihnachtsfest und auch ich möchte mich einreihen und meinen Lesern und Besuchern ein schönes Fest im Kreis ihrer Lieben wünschen.
Genießt die Feiertage und bis demnächst!


Liebe Grüße Gaby

Sonntag, 22. Dezember 2013

Noch zwei schöne Strickloops

Nach dieser Anleitung habe ich in den letzten zwei Wochen auf dem Weg zur Arbeit noch diese beiden Loops genadelt. Der eine hat eine Perlmuttblume  als Anhänger


 der andere ein gestricktes Blatt und eine Blüte,lamgsam füllt sich mien Geschenkekorb ((-:

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Kapuzenloop


Meine Kapuzenloopvariation ist endlich fertig ((-;

Ich habe die Kapuze eines gutsitzenden Kapuzenpullis abgemalt und nach unten verlängert, die Kapuze ist gedoppelt und um bei windigem Wetter ein Verrutschen zu vermeiden, habe ich eine Kordel am Kapuzenrand eingezogen, von meinen Fehlversuchen mit der Ösenzange habe ich euch ja berichtet, aber meine gepaspelten Ösen gefallen mir auch ganz gut ((-:
Jetzt darf sie zu  RUMS

Dienstag, 17. Dezember 2013

Turnbeutel für Große

Nach meinem Turnbeuteltutorial habe ich nun auch einen für  "große" Mädels genäht.
Katzenstoff und Namensschild mit kleiner Jojoblüte als Deko

Auf damit zum Creadienstag

Sonntag, 15. Dezember 2013

Noch ein bisschen Weihnachtsdeko

Ich mag die Dalapferdchen ja so gerne
und Urban Threads hatte letzte Woche ja einen Sale ((-:
und jetzt hängen die beiden an meinem Wohnzimmerfenster über dem Adventskranz und harmonieren wunderbar mit dem Rot der Kerzen ((-:
Da konnte ich sie aber fototechnisch nicht einfangen, deshalb ein Tischbild,  sticken lassen sie sich flott ledigich der häufige Farbwechsel hält ein wenig auf, ich habe Filz als Trägerstoff benutzt. 
Einen schönen dritten Advent noch LG Gaby

Dienstag, 10. Dezember 2013

Ösen und Gefärbtes

Eigentlich wollte ich in meine Version eines Kapuzenloops auch so schöne Metallösen einstanzen...aber ich und Zangen... Die beiden Bilder zeigen euch wie meine Ösen aussahen irgendwie demoliert aber nicht zusammen, da die vorgeschnittenen Löchlein auch immer größer wurden und meine Ösen nur nich verbogener habe ich es dann mit Paspelösen versucht, also wie bei einem Passelknopfloch einen zweiten Stoff rechts auf rechts über das vorgeschnittene Loch, rundherum abgenäht, Kontraststoff durchgezogen und erneut rundherumabgesteppt
Bin mit dem Ergebnis ganz zu frieden nur leider ist mein Loop noch nicht fertig...die Fertig-Bilder gibt es dann die Tage mal ((-:
Dafür war ich aber noch mal mit meinen Wollfasern in der Färbeküche, da ich meine erste Färbung Kiesel im Fluss verschenkt habe mussten 200g SoutdaownFasern noch einmal dran glauben, dieses Mal habe ich aber das Original Ashfordbraun verwendet und es niocht aus den basisfarben zusammen gemischt
Fasern vom Neuseeland lamm habe ich mit verschiedenen Lila und Kupfertönen gefärbt Uch hier 200g.


So mit diesen kreativen Anfängen, denn die Wollfasern wollen ja noch versponnen und verstrickt werden hüpfe ich mal zum Creadienstag

Freitag, 6. Dezember 2013

Mein Nikolaus ((-: Richtig nähen mit Overlock- und Coverlock-Maschinen

Mein Nikolaus ((-:

Der ein oder andere wird sicher denken, was will sie denn damit? Immerhin besitze ich schon seit zwanzig Jahren eine OVI.
Aber sicher hat auch von euch manchmal eine/r das Gefühl gehabt, damit geht doch noch mehr. Ich weiß, dass damit noch mehr geht, denn die Dame die mir damals meine erste verkauft hat, hat mir bei der Einführung ganz viel Tolles gezeigt und ich habe auch immer noch die Tüte mit den Beispielläppchen, aber das Gedächnis ist kurz und Zeit nochmal auszuprobieren, wie war das denn jetzt, meist knapp, deshalb habe ich mir dieses reich bebilderte und toll strukturierte Buch von Christelle Beneytout und Sandra Guernier aus dem Stiebner-Verlag zugelegt.
In dem Buch findet man, was sich mit Overlock- und Coverlockmaschinen alles zaubern lässt. Die beiden Autorinnen verstehen es dem Leser die Angst vor den vermeintlich komplizierten Maschinen zu nehmen  und machen deutlich, dass gerade anspruchsvolle Stoffe mit mit Ovi und Cover bestens zu verarbeiten sind. Sie stellen verschiedene Maschinenmodelle und das mögliche Zubehör vor und gehen auf Pflege und Wartung der Mascinen ein. Auch die Rolle von Nähnadeln, -garn und die Verwendung von Einlagen etc wird behandelt.

Die Grundlagen des Nähens mit  Ovi und Cover findet man im zweiten Kapitel des Buches. Das Ganze geht los beim Einfädeln, über die Nahtzugabe, das Nähen mit oder ohne Stecknadeln, die Regeln der Fadenspannung, der Stichlänge und -breite, den Differenzialtransport, die Sicherung der Nahtenden, das Nähen von Rundungen, Ecken und Kreisen etc. Alles wird gut erklärt und ist ausführlich bebildert.
Welche Sticharten gibt es und womit versäubert man und
mit welchen Stichen fügt man was wie zusammen erläutert das dritte Kapitel. Hier findet man auch die Extras wie Raffungen, die Einarbeitung von Gummizügen und, und.
Im vierten und letzten Kapitel findet man Zierstiche und 
speziellen Verarbeitungen wie  Flatlocks, Rollsäume, Biesen, Paspeln.
Das Buch wird einenPlatz ganz nah an meiner Babylock
bekommen und ich kann so mein manchmal löchriges Gedächnis gut wieder auffüllen, auch freue ich  mich schon das Neue...ja das habe ich auch gefunden.... auszuprobieren! Insgesamt 184 Seiten mit über 350 Abbildungen Nikolausglück ((-:,
Falls Ihr noch Fragen zum Buch habt, immer her damit.
ich habe es ja griffbereit an der Maschine  stehen ((-: oder ihr werft selbst einen Blick auf die ersten Seiten ((-: schaut mal hier
Ein schönes zweites Adventswochenende wünscht euch Gaby 

Es tut mir leid, dass nur der erste Teil des Posts eine schöne, gut lesbare Schriftfarbe hat....mein Bloggerboard lässt sich leider nicht  davon überzeugen auch den zweiten Teil so darzustellen, hoffe ihr könnt es trotzdem lesen (-: