Donnerstag, 15. August 2013

Rums

Heute mache ich auch mal wieder mit!
Es rumst ein Pullover, den ich stricken musste, nachdem in der Bochumer Ravelry Strickgruppe eine ganz liebe Mitstrickerin so begeistert ihren neuen Pulli nach einer Anleitung von Vera Sanon vorführte.
Die Art wie sie den Pullover von oben nach unten aufbaut, fand ich fazinierend.  Gut gefallen hat mir auch die leichte Alinie des Pullovers, die durch die seitlichen Einsätze entsteht. Der Pulli wird in einem  Stück gestrickt und (ver)nähen muss man nur die Anfangs und Endfäden.
Ich habe das Teil für euch schon mal angezogen,
er hat noch nicht gebadet und ist noch nicht gespannt, aber man sieht, denke ich, dass er wirklich richtig gut passt ((-:
Ein Blick auf die Armkugel. die ja direkt mitéingestrickt wird. Und das beste ich habe noch nicht einmal vier Knäuel Sockenwolle gebraucht. Ich habehier von Lana Grossa das Sommersockengarn mit Baumwolle verarbeitet das eine etwas längere Lauflänge von 460m hat .
Abschließend noch ein Blick auf den Saum und den Keil, der seitlich unter den Armen verläuft

Kommentare:

  1. Liebe Gaby, der Pulli ist toll geworden. Den möchte ich auch haben. Nur reichen meine Strickkünste höchstens für Socken aus. Liebe Grüße Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stefie will ihn auch ((-. und hat schon Wolle eongekauft, trsau dich, ich zeig es euch ((-:

      Löschen
  2. wow, der sieht klasse aus!!!
    ich bin sprachlos...alles an einem stück...genial

    AntwortenLöschen
  3. Wow wow wow.... sieht nach richtig richtig viel Arbeit aus. Aber die hat sich wirklich gelohnt - er steht dir hervorragend!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  4. Toller Pullover und steht dir wirklich sehr sehr gut, den werde ich auch irgendwann mal stricken :)

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Oh der Pulli gefällt mir.
    Vorallem der Keil sieht sehr interessant aus.
    LG Brit

    AntwortenLöschen
  6. wow gaby. der sieht super aus. wie lange hast du daran gesäßen? hab gehört, du bist ja ziemlich flott beim stricken. und morgens in der bahn machst du es ja auch ganz gerne ;-)
    lg resa

    AntwortenLöschen
  7. Schön geworden! Und sitzt prima!
    Ich bewundere immer alle Strickerinnen, die ihre Pullover/Jacken/Kleider in übersichtlicher Zeit fertig bekommen. Bei mir dauert das immer Monate, wenn nicht Jahre (wie gut, das ich einen zeitlosen Geschmack habe...)

    AntwortenLöschen
  8. der steht dir wirklich hervorragend. die strickmethoder hört sich interessant an und funktioniert offensichtlich sehr gut. jetzt würde mich aber mal wirklich interessieren, wie ihr strickerinnen im SOMMER stricken könnt??? Ich hab früher viel gestrickt, aber ab 20° ging da gar nix, schwitzige hände, der faden will nicht drüber laufen, einfach nur bäh, und überhaupt, das gefühl von wolle bei hitze???? also echt respekt, wenn man das durchzieht.
    lg,
    molli
    ps: wie war der stoffmarkt? beute sehen will!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den habe ich als es so regnerisch war gestrickt und dann ruhte er jetzt hab ich ja Ferien und arbeite UFOs auf. Stoffmarkt ist erst morgen (-:

      Löschen
  9. Der gefällt mir wirklich sehr gut! War sicher viel Arbeit:)

    AntwortenLöschen
  10. Ein Strickpulli ganz nach meinem Geschmack! Die Anleitung muß ich unbedingt haben, ich stricke ja oft RVO und hätte gern etwas mit einer Armkugel gehabt ... das Modell ist also ideal.
    Danke für das vorstellen!
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen