Donnerstag, 28. Juni 2012

Tasche aus Tilda Wachstuch

Das zweite Projekt, das ich aus dem Tilda Wachstuch genäht habe ist eine Tasche.
Sie ist ein Geschenk für meine allerbeste Schwester und natürlich gehört dann auch die Geldbörse dazu.
Auf den Collagenbildern könnt ihr u.a. mein gesticktes Label sehen, ich war ganz begeistert, wie gut sich das Wachstuch besticken lässt;
die beiden Seiten der Tasche, auf die ich einmal die Initialen meiner Schwester und zum anderen eine stilisierte Blume mit kontrastfarbigem Wachstuch mit der Nähmaschine appliziert habe. Das kleine Mäppchen für den Einkaufschip, das Innenleben der Tasche, bestehend aus einem großen Reißverschlussfach und mehreren Steckfächern und einem Schlüsselfinder sowie die schmale Außentasche, deren Weite mit einem Reißversluss zu regulieren ist und in die eine kleine Trinkflasche oder ein Regenschirm passt. Geschlossen wird die Tasche oben mit einem Reißverschluss. 

 

Mittwoch, 27. Juni 2012

Shirt Taipeh

Ein weiterer Jersey von Stoffmarkt hat  sich in ein Shirt verwandelt.
Zu diesem bunten Wagnis haben mich Stefie und ihre Ma überredet.
Dieses Mal habe ich den Schnitt Taipeh von Susann Di ausprobiert. Eigentlich hat das Shirt halbe Arme, aber bei den Temperaturen habe ich lieber lange gemacht.
Ein netter Hingucker sind der Rollsaum und der seitliche Zipfel...den meine Fotografin liebevoll als "Grisuschwanz" betitelte
Und deshalb...
 auch  ein Foto mit mir drin gemacht hat ((-;

Montag, 25. Juni 2012

Nachtrag Hitomi an mir

Heute habe ich eine nette Fotografin gefunden und mit den Bildern und meinem neuen Spielzeug ein bisschen gespielt.

Sonntag, 24. Juni 2012

Shirt Hitomi




Dieses Hitomi Shirt nach einem Schnitt von Atelier Hardy musste ein bisschen länger darauf warten, dass ich ihm einen Saum verpasse,  nun ist es endlich fertig.
Ich habe den Schnitt schon öfter genäht und freue mich immer wieder über die tolle Passform.
...
Suchbilder hab ich heute früh wohl gemacht...meine Zehen haben sich auch aufs Bild geschmuggelt ((-:
Ich wünsche euch einen schönen kreativen Sonntag. LG Gaby

Samstag, 23. Juni 2012

Geldbörse aus Tilda Wachstuch

Vor zwei Wochen habe ich auf dem Bochumer Stoffmarkt ja ein paar Wachstuchrollen erstanden und beim Aufrollen mit Erstaunen festgestellt: ich habe Tilda Wachstuch eingekauft...echt eine Überraschung, mir haben einfach die Farben gut gefallen.
Seit gestern abend habe ich nun mit der Unterstützung von Stefie...damit ich mir nicht soviel Gedanken machen musste in welche Richtung ich die Teile nun zu drehen habe..(-; eine wunderschöne Geldbörse.
Der Schnitt schlummerte schon eine ganze Weile auf meiner Festplatte, aber schaut selbst:

Donnerstag, 21. Juni 2012

Nachtrag zu Never let me go

Ich bin euch die ganze Zeit noch ein Bild von dem Tuch Never let me go im gespannten Zustand schuldig geblieben. Jetzt kann man wirklich toll das schöne Muster sehen

Montag, 18. Juni 2012

Sonntag, 17. Juni 2012

Erste Ernte

Es ist soweit! 
Sie sind reif unsere Walderdbeeren
Zum Vergleich eine mittelgroße deutsche Erdbeere oben im Schälchen.
Da sie auch noch fleißig blühen wird es jetzt  wohl ein bis zweimal die Woche solch einnettes "Versucherl"schälchen geben.

Gepflückt werden sie übrigens von meinem in dieser Richtung sehr viel Sorgfalt aufweisendem Mann!
 

Samstag, 16. Juni 2012

Zipfelshirt

So der erste der letzte Woche auf dem Stoffmarkt gekauften Jerseycoupons ist verarbeitet.
Nach dem Schnitt 22026 von Stoff und Stil. Hals- und Armkanten sind mit einem doppelten Bündchen eingefasst.

Mal sehen, ob hier in den Pott auch ein bisschen Wärme kommt, damit man es anziehen kann ((-:

Freitag, 15. Juni 2012

kfd Unterschriftenaktion Generationengerechtigkeit

Meine Schwester hat mich auf die Unterschriftenaktion
der kfd aufmerksam gemacht.  


Man kann dort bis zum einschließlich heute entweder die Unterschriftenliste ausdrucken oder direkt online seine Unterschrift abgeben.
Nähere Info dazu findet ihr hier 


Und dazu noch ein Nachtrag
an Internet -  Orten, an denen sich Frauen ausstauschen, ist solch ein Hinweis wegen "zu politisch" nicht erwünscht..
unsere Welt ist schon seltsam  







Sonntag, 10. Juni 2012

Raglanbluse Imke




Zur Abwechslung mal wieder etwas zum Anziehen!
Da die Jerseys ja erstmal in der Waschmachine und im Trockner ihre Runden drehen, habe ich einen großkarierten marineblauen Leinen zu einer Imke verarbeitet und sie gefällt mir ganz gut.
Am vorderen Saum habe ich kleine Rafffalten eingebaut, um die gerade Saumkante etwas aufzulockern.

Samstag, 9. Juni 2012

Stoffmarkt, die zweite

Heute war in Bochum Stoffmarkt!
Es war zwar ein bisschen windig, aber trocken von oben und so hat das Bummeln zusammen mit meinen Nähmädels sehr viel Spaß gemacht.
Ich habe meine Jersey-Vorräte ein bisschen erweitert ((-;
und konnte auch an einigen Patchworkstoffen nicht vorbeigehen.
Ja und Wolle ist auch in meinen Beutel gehüpft.
Meine Ausbeute könnt ihr hier sehen.
 Aber die Bochumer Innenstadt hat ja auch andere nette Lädchen, davon gleich auch noch ein paar Eindrücke

Donnerstag, 7. Juni 2012

Eine Scheune voller Tiere

Meine Freundin ist gestern zum zweiten Mal Oma geworden und der junge Mann hat sich mit dem 6.6.12 ein wahrlich tolles Geburtsdatum ausgesucht.

Damit seine große Schwester ein wenig Unterhaltung hat, wenn er Zuwendung braucht, gibt es eine Scheune voller Tiere ((-: 

Die Stickdaatei ist übrigens von hier 
und heißt Old MacDonalds

Mittwoch, 6. Juni 2012

Brettchenweben

Brettchenweben wollte ich schon lange  mal ausprobieren und als mir letztens dieses Starterkit oder wie auf der Kurzanleitung formuliert, dieses "Webbereitpaket" über den Weg gelaufen ist, musste ich zugreifen (-;.
Was soll ich sagen........ich bin natürlich durch alle Anfängerfehler durchgehüpft........nicht genug <Spannung auf den Kettfäden, Brettchen durcheiinanderwerfen, Schärrichtung verdrehen und, und... ....ich finde es schwierig mit der Methode die Kettfäden durch Spannen zwischen einem Gürtel an sich selbst und einem festen Punkt wirklich auf Spannung zu bekommen und die ersten Ergbnisse sind nicht beeindruckend, aber wenn ich irgendwie zu so einem kleinen Brettchenwebrahmen komme......selbstsgebaut oder preiswert erworben, dann könnte das Brettchenweben auch eines meiner Hobbies werden
Wer mehr darüber lesen möchte kann dies gut bei der "flinkhand" tun, wenn ihr das Stichwort im Netz sucht, findet ihr aber auch noch andere interessante Seiten.

Von mir jetzt noch ein paar weitere Versuchsbilder ((-;
 Hier das angewebte Bändchen mit dem Schärbrief, auf dem leider, wie ich später feststellte,  zwei Brettchen nicht eingetragen waren
 Mein erster Webversuch...
man kann sehen auf der linken Hälfte sind die zusammengebundenen Brettchen leider durcheinander gewesen...
Ich habe dann zwar die Brettchenreihenfolge hinbekommen, aber zum Teil die Schärrichtung nicht beachtet...
alles in allem lehrreiche erste Zentimeter (-;

Neue Tasche

Gestern bei unserem monatlichen Nähtreff habe ich endlich meine neue Tasche aus dem Taschennähkurs fertiggemacht !



Farblich liegt sie wohl ein bisschen zwischen diesen beiden Aufnahmen. Ich habe sie heute gleich eingeweiht und bin gespannt wie sich die Größe und das Tragen mit etwas verlängerten Riemen über die Schulter so bewährt. 

Hier noch ein paar Detailaufnahmen von den beiden Zippern oben

Der Seitentasche rechts gefüllt mit dem heute zwingend notwändigen Schirm.

 Und der anderen Seite mit der Vortasche

 Zu guter letzt dann noch einen Blick ins Innere...verschiedene Steckfächer, eine Reißverschlußtasche für die Geldbörse und ein Bändel mit Karabinerhaken für den Schlüssel.


Und noch ein Bild von der Reißverschlusstasche im Inneren:
 da ich ja ganz schlecht Stoffreste wegwerfen kann, habe ich hier alles, was durch das zurecht Schneiden der abgesteppten und mit Vlies verstärkten Stoffstücke für die Außen und Innentasche anfiel zu einem gut 25 mal 30 cm großen Crazypatch zusammen gefügt und daraus dann die Reißverschlusstasche gemacht ((-;





Dienstag, 5. Juni 2012

Strickkalender Juni

Das Juni - Kalenderbild meines Strickkalender zeigt sich winterlich.....
genauso, wie man sich bei der derzeitigen Schafskälte auch fühlt.
Die englische Anleitung für diese winterliche Mützen/Schalkombi findet ihr hier

Samstag, 2. Juni 2012

Monogrammschablone aus Kupfer

Erst als ich heute meinen Geldbeutel von den ihn füllenden Einkaufszetteln und Kassenbons befreit habe, ist mir die kupferene Wäscheschablone mit meinen Initialen wieder in die Hände gefallen.
Ich konnte sie an einem der Stände auf dem Flachsmarkt ergattern. Früher haben die Frauen damit ihr Monogramm auf der Ausssteuerwäsche markiert und danach gestickt.