Samstag, 5. Mai 2012

Glückskeks Geschenkidee

Gutscheine oder gar Geld erfordern immer ein bisschen Fantasie, wenn sie denn ein Geschenk werden wollen.  
Aus diesem Grund sind heute nachmittag in meinem Backofen Glückskekse entstanden.
Hier unser Rezept:
3 Eiweiß mit
1 Päckchen Vanillezucker,
1 Prise Salz und 
60 g Puderzucker schaumig rühren
60 g gesiebtes  Mehl unterheben und
40 g geschmolzene Butter unterrühren


Die Teigmasse eine Viertelstunde ruhen lassen.
Währenddessen die Backbleche mit Backpapier auslegen und darauf mit einem Löffel die Teigmasse dünn kreisförmig ausstreichen. 
Wenn der Teig zu dick ist bleibt der Keks beim Backen weich und wird nicht knusprig.
Die Kekse bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca 6 Minuten backen bis sie goldbraun sind.
In den noch heißen/warmen Keks Geld oder Gutschein einpacken, damit dies gut gelingt, sollten nicht mehr als drei Kekse auf dem Blech sein.
Der Teig kann auch mit einem Waffeleisen für Eiswaffeln verarbeitet werden und eignet sich auch als knusprige Dessertdekoration.
Viel Spaß damit!

Kommentare:

  1. Guten Abend Gaby,
    das ist ja eine tolle Idee.
    Werde ich auch ausporbieren ;-)
    Bin schon fleißig Stoff am schneiden für morgen.
    Dir noch einen schönen Abend und bis morgen..
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dies ist eine sehr gute Idee. Vielen Dank für dieses aufschlussreiche und nützliche Artikel.
      Geschenkideen

      Löschen
  2. tolle idee, lassen die heissen kekse sich gut knicken???
    lg stefie

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich ja! Man hat den Bogen flott raus und missglückte sind leckere Versucherle! ((-; LG Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Das macht echt Spaß! Wir haben mal für eine Silvesterparty eine riesen Ladung gemacht.... :)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen